Smart Grids

Im Rahmen der Exportinitiative Energie organisiert die Deutsch-Finnische Handelskammer (AHK Finnland) eine Geschäftsreise zum Thema Smart Grids nach Finnland.

© Fotolia/tofumax

Während der Geschäftsreise hatten deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotenziale für Smart Grids zu informieren und erste Geschäftskontakte zu knüpfen.

Briefing und Fachkonferenz

Die Deutsch-Finnische Handelskammer richtete am 14. Mai ein Vorabendbriefing aus, welches dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmer diente und sie über den Ablauf der Reise sowie die Besonderheiten des Zielmarktes informierte.

Die deutschen Unternehmen hatten am 15. Mai im Rahmen einer eintägigen Fachkonferenz in Helsinki die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen vor einem einheimischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der finnischen Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzte.

Präsentationen (pdf):

Interesse?

Interessierte deutsche Unternehmen werden gebeten sich mit den Veranstaltern in Verbindung setzen:

Im Zielland:
Deutsch-Finnische Handelskammer
Frau Mikaela Jaanti
Telefon: +358 50 555 5308
E-mail: mikaela.jaanti(at)dfhk.fi 

In Deutschland:
energiewaechter GmbH
Frau Camila Vargas
Telefon: +49 (0) 30 / 797 444 1-21
www.energiewaechter.de 

Dieses Projekt wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Zu beachten ist, dass die AHK-Geschäftsreisen den De-minimis-Bestimmungen der Europäischen Union unterliegen.