SLUSH Helsinki

Wir sind seit drei Jahren Partner der Slush und unterstützen die deutsche Beteiligung an der Konferenz. 2017 lockte die Veranstaltung eine Rekordmenge an deutschen Teilnehmern nach Finnland.

© Slush/AnriettaKuosku

Die Slush in Helsinki hat sich innerhalb weniger Jahre zu Europas größtem Startup-Event entwickelt. 2017 kamen insgesamt 20 000 Teilnehmer nach Helsinki, davon 2 600 Startups, 1 500 Investoren und 600 Journalisten. Die Slush ist heute ein zentraler Treffpunkt der globalen Tech-Szene.

701 deutsche Teilnehmer (2. Platz hinter Schweden), 118 deutsche Startups (3. Platz hinter Schweden und UK) und 107 Investoren (2. Platz hinter Schweden) waren vertreten - ein neuer Rekord. In Zusammenarbeit mit regionalen Partnern informiert die Deutsch-Finnische Handelskammer deutsche Startups über die einmaligen Möglichkeiten auf der Slush. Nirgendwo sonst in Europa kommt eine vergleichbare Dichte an Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien zusammen.

Durch das hervorragende Matchmaking-Tool und eine hohe Anzahl von spezifischen Side Events ist es einfach wie sonst nirgendwo die richtigen Ansprechpartner aus der Venture Capital- und Corporate-Welt zu treffen.

German-Events @ Slush

Im Rahmen der GERMAN STARTUP PITCHES bot die Kammer 21 deutschen Startups die Möglichkeit sich Investoren und Unternehmensvertretern zu präsentieren. Über 300 Teilnehmer besuchten die Veranstaltungen, die die Kammer zusammen mit NRW.International, Baden-Württemberg International, next.Media Hamburg und hannoverimpuls organisierte.

Ebenso wurden internationale Startups mit dem Event GET STARTED IN GERMANY angesprochen und die Möglichkeiten in Deutschland aufgezeigt. Die CEBIT stellt dort ihr neues Konzept als Business Festival für Innovation und Digitalisierung vor.

Gemeinschaftsstand

Erstmals war Deutschland mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, den die Kammer für Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg organisierte. Startups wie Investoren zeigten großes Interesse und informierten sich über die Markteinstiegs- und Investmentmöglichkeiten.

Unternehmerreise

Für nordrhein-westfälische Startups führte die Kammer eine Unternehmerreise durch, die den teilnehmenden Startups eine umfassende Unterstützung bot. Vorab wurden die Unternehmer gezielt auf die erfolgreiche Teilnahme vorbereitet.

Am Tag vor der Slush erhielten die Teilnehmer im Espoo Innovation Garden einen hautnahen Eindruck vom finnischen Startup-Ökosystem. In drei Workshops erhielten die Startups wertvolle Tipps und ein intensives Coaching zur Investorenansprache. Auch während der Slush unterstützte die Kammer die Startups vor Ort mit Kontakten und Infos zu den besten Side Events.

In diesem Jahr plant die Deutsch-Finnische Handelskammer einen noch größeren deutschen Gemeinschaftsstand. Vielen deutschen Startups wird die Kammer wieder eine hervorragende Bühne vor Investoren und Unternehmensvertretern bieten.

Als neu gegründetes, maritimes Start-Up haben wir bei DAVY in Helsinki auf der SLUSH das optimale Umfeld vorgefunden. Die Organisation und persönliche Betreuung durch Glenn Gassen und die AHK Deutschland-Finnland war dabei herausragend. Vielen Dank!

Simon Gorski
Geschäftsführer, DAVY GmbH