Still gründet eigene Vertriebsgesellschaft in Finnland

Der Intralogistikspezialist Still gründet eine Direktvertriebsgesellschaft in Finnland, indem er den finnischen Händler Konekesko Oy übernimmt. Damit beabsichtigt das Unternehmen seine Marktpräsenz in den nordischen Ländern weiter auszubauen.

Die Eigentumsübertragung soll am 1. Februar 2018 erfolgen. Sämtliche Aktivitäten des Unternehmens werden unter dem Namen Still Finnland gebündelt. Still Finnland gehört zum skandinavischen Still Vertriebs- und Servicenetzwerk. Die neu gegründete Gesellschaft übernimmt alle Mitarbeiter und Geschäftsaktivitäten der Konekesko Oy im Flurförderzeugbereich. Der Unternehmensstandort in Vantaa Hakkila wird beibehalten.

Still ist ein Anbieter von Gabelstaplern, Wagen und Schleppern sowie modernsten Intralogistiksystemen. Der Konzern beschäftigt mehr als 8.000 Mitarbeiter an vier Produktionsstätten, 14 deutschen Niederlassungen und 20 ausländischen Tochtergesellschaften. Der Sitz des 1920 gegründeten Unternehmens befindet sich in Hamburg. 2015 erzielte Still einen Umsatz von 1,96 Mrd. Euro.

Konekesko ist ein Maschinenhandelsunternehmen, das auf Import, Verkauf und Kundendienst von vor allem Baumaschinen spezialisiert ist. Das Unternehmen, das bislang zum Kesko-Konzern gehörte, ist in Finnland, Estland, Lettland und Litauen tätig. Der Unternehmensumsatz belief sich 2016 auf ca. 273 Mio. Euro.

Lectura

Zurück