Mehr als 1000 neue Windkraftwerke in Finnland geplant

Die Anzahl der Windkraftwerke in Finnland könnte sich verdreifachen, wenn alle geplanten Vorhaben umgesetzt werden.

Die Anzahl der Windkraftwerke in Finnland könnte sich verdreifachen, wenn alle geplanten Vorhaben umgesetzt werden, berichtet die Wirtschaftszeitung Kauppalehti. In dem Fall würden in Finnland mehr als 1.000 neue Windkraftwerke gebaut werden. Bislang hat der finnische Staat die Produktion von Windenergie mit Einspeisetarifen unterstützt, da dies im Vergleich zum regulären Strom kostenintensiver ist. Aktuell wartet die Branche auf eine Entscheidung der Regierung, wie es weitergeht.

Von den neuen Projekten zählen 13.000 Megawatt zu Onshore-Anlagen und mehr als 2.000 MW sind Offshore geplant. Die Kapazität einer Anlage liegt heutzutage bei etwa 4 MW.

Laut der geschäftsführenden Direktorin des finnischen Windkraftverbandes Anni Mikkonen sind 7.300 MW der Projekte schnell realisierbar, da bereits ein Flächennutzungsplan der Gemeinde oder eine Baugenehmigung vorliegen. Diese würden bereits die in Finnland existierende Windkraftkapazität (2.044 Megawatt) mehr als verdreifachen. Mit dem durch diese Anlagen produzierten Strom könnten zwei Drittel des vergangenes Jahr nach Finnland importierten Stroms gedeckt werden, so Mikkonen.

Im Falle ihrer Realisierung würden die geplanten Projekte Investitionen in Höhe von mehr als 23 Mrd. Euro nach Finnland bringen.

Quelle: Kauppalehti 15.5.2018, B 13

Zurück