Fluggesellschaft Germania meldet Konkurs an

Die deutsche Fluggesellschaft Germania hatte im letzten Jahr verstärkt mit Geldproblemen zu kämpfen. Gründe dafür waren nach eigenen Angaben der hohe Kerosinpreis und der Starke Kurs des Euro im Vergleich zum Dollar.

Am 4. Februar hat die Fluggesellschaft nun das Insolvenzverfahren eingeleitet. Das bedeutet gleichzeitig, dass alle Flüge mit sofortiger Wirkung eingestellt werden. Betroffen sind auch die beiden Routen zwischen Finnland und Deutschland: Berlin-Rovaniemi und Düsseldorf-Kittilä.

Wer einen Germaniaflug als Teil einer Pauschalreise gebucht hat, kann sich an den Reiseveranstalter wenden und bekommt Ersatz angeboten. Reisende, die ihren Flug direkt bei der Fluglinie gebucht haben, werden nicht entschädigt.

Germania bestand über 30 Jahre lang und beförderte über 4 Millionen Passagiere jährlich. Es ist nach Air Berlin (2017) bereits die zweite deutsche Fluglinie, die Konkurs anmelden muss.

YLE

Zurück