Donges Group übernimmt Ruukki Building Systems

Ruukki Constructions hat den Unternehmenszweig Ruukki Building Systems an die Donges Group verkauft. Die Donges Group will dadurch ihre Stellung auf dem nord- und osteuropäischen Markt weiter ausbauen und ihr Engineering- und Produktions-Know-how zu verbessern.

"Unsere Strategie ist es, unsere Produkte wie den Dachbau von Wohnhäusern (Residential Roofing) und Baukomponenten (Building Components) gewinnbringend auszubauen. Wir freuen uns, einen Käufer gefunden zu haben, der sich auf die Weiterentwicklung unseres Building Systems-Geschäfts konzentrieren kann," sagt der Geschäftsführer von Ruukki Constructions Sami Eronen.

Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen den Verkauf noch bestätigen. Weitere Einzelheiten über die Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Die Donges Group ist eine Tochtergesellschaft der Mutares AG. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Darmstadt und weltweit verfügt es über 13 Produktionsstätten. In 14 Ländern werden insgesamt 1400 Mitarbeiter beschäftigt. Nach der Übernahme wird ein Umsatz von über 400 Millionen Euro erwartet.

Ruukki Building Systems gehört zur SSAB Gruppe, welche Mitarbeiter in über 50 Ländern beschäftigt, u.a. auch in Finnland, Schweden und den USA. Ruukki Building Systems betreibt vier Produktionsstätten in Finnland, Polen und Litauen und beschäftigt rund 500 Angestellte, die auch nach der Übernahme dort beschäftigt bleiben. 2018 lag der Umsatz bei 110 Millionen Euro. Der Hauptsitz liegt in Helsinki.

Valuefokus

SSAB

 

 

Zurück