Finnischer Außenhandel

Finnland erzielte bis 2010 lange Zeit einen Handelsbilanzüberschuss, seit 2011 aber ein Handelsbilanzdefizit. Die wichtigsten Handelspartner sind Deutschland, Russland und Schweden. Der wichtigste Verkehrsweg für Frachtgüter ist der Seeweg.

Exportdefizit

Finnlands Außenhandelsbilanz wies 2014 erneut ein Defizit aus, das sich auf 1,8 Mrd. € belief. Im Jahr 2014 sanken die finnischen Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr marginal auf 56,0 Mrd. €. Die Einfuhren sanken um 1 % auf 57,8 Mrd. €.

Russland und Deutschland wichtigste Handelspartner

Wichtigster Handelspartner 2014 war Deutschland: 12,0 % der finnischen Ausfuhren gingen nach Deutschland, während 13,5 % der finnischen Einfuhren aus Deutschland stammten. Die deutschen Exporte nach Finnland beliefen sich im Jahr 2014 auf 7,8 Mrd. €. Die deutschen Einfuhren aus Finnland lagen bei 6,7 Mrd. €.

Deutsch-Finnischer Handel

Die Struktur der deutschen Ausfuhren nach Finnland entspricht im Wesentlichen der deutschen Exportstruktur insgesamt, d.h. die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik und die Chemische Industrie sind für rund drei Viertel der deutschen Lieferungen nach Finnland verantwortlich. Aus Finnland bezieht Deutschland im wesentlichen Papier, Zellstoff, Schnitt- und Sperrholz sowie Maschinen, elektrotechnische Erzeugnisse und andere High-Tech-Produkte. Nahrungs- und Genussmittel spielen dagegen in beiden Richtungen nur eine untergeordnete Rolle, obwohl mit dem EU-Beitritt Finnlands im Jahre 1995 auch in diesem Sektor die bis dahin geltenden Handelsbeschränkungen aufgehoben wurden.

Handelsvorschriften

Da Finnland Teil des gemeinsamen Binnenmarktes ist, gelten in Finnland die Vorschriften des EU-Zollkodexes und seiner Durchführungsverordnungen. Im innergemeinschaftlichen Warenverkehr zwischen Finnland und Deutschland ist die Vorlage von Warenursprungsnachweisen daher grundsätzlich nicht mehr erforderlich, es gibt keine Grenzkontrollen, auch die Umsatzsteuerformalitäten beim Grenzübertritt sind entfallen. Die Einreise nach Finnland ist problemlos, da das Schengen-Abkommen auch für Reisende von und nach Finnland Anwendung findet. Reisepass oder Personalausweis brauchen seitdem bei der Einreise nicht mehr vorgezeigt werden, sollten aber mitgeführt werden. Auch alkoholische Getränke können bei der Einreise ohne Beschränkungen mitgeführt werden, sofern diese für den privaten Verbrauch bestimmt sind.