Kfz-Export beflügelt finnischen Export nach Deutschland

05.01.18

Der finnische Warenexport nach Deutschland stieg in den Monaten Januar-September 2017 um 20 Prozent auf mehr als 6,2 Mrd. Euro. Damit war die Bundesrepublik das größte Exportland Finnlands in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres.

Der Wert des Importes aus Deutschland belief sich im gleichen Zeitraum auf knapp 7 Mrd. Euro. Die Steigerung lag bei 16 Prozent. Insgesamt erreichte der Wert des Handels zwischen den Ländern in dem Zeitraum einen neuen Rekord seit der Einführung des Euro.

Insbesondere die starke Zunahme des Kfz-Exportes kurbelte den gesamten finnischen Export an. Autos wurden bis September im Wert von fast 1,3 Mrd. Euro nach Deutschland exportiert (54.875 Stück im Vergleich zu 31.593 Stück in 2016). Ohne den Kfz-Export nahmen die finnischen Ausfuhren um etwa sieben Prozent zu.

Der Import aus der Bundesrepublik wuchs in den Monaten Januar-September 2017 in fast allen wichtigen Warengruppen, so auch bei Fahrzeugteilen und Kolbenverbrennungsmotoren. Der deutsche Anteil des finnischen Exportes summierte sich in Januar-September 2017 auf 14,1 Prozent. 15,2 Prozent der Importe nach Finnland kamen aus Deutschland (+0,2%).

Quellen:

Finnischer Zoll
Kauppalehti