Deutschland nach wie vor Finnlands Handelspartner Nr. 1

28.03.17

Deutschland ist seit 2014 der wichtigste Handelspartner Finnlands. 2016 wurden Waren im Gesamtwert von 8,1 Milliarden Euro aus der Bundesrepublik nach Finnland importiert. Dies entspricht einer Abnahme um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Letztes Jahr wurden vor allem Beförderungsmittel (18,7% Anteil) sowie Industrieanlagen (18,3%) von Deutschland nach Finnland eingeführt. Dicht gefolgt wurde dies vom Import von chemischen Stoffen und Produkten (16%). Die restlichen Warengruppen hatten einen Anteil von weniger als zehn Prozent der Gesamtimporte.

Finnischer Export nach Deutschland

Der Wert der finnischen Exporte nach Deutschland belief sich 2016 auf 6,8 Milliarden Euro. Die Ausfuhren in die Bundesrepublik haben somit um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr abgenommen.

Fast einen Drittel der finnischen Exporte nach Deutschland machten 2016 Holz- und Papiererzeugnisse aus. An zweiter Stelle der Exporte in die Bundesrepublik rangierten Produkte der Beförderungsmittelindustrie mit einem Anteil von 20,8 Prozent, trotz einer Abnahme um 25 Prozent zum Vorjahr. 17,8 Prozent der Exporte entfielen auf den Bereich Metall und Metallprodukte.

Finnischer Zoll